Urban Gardening

Gärtnert Ihr noch? Oder seid Ihr schon am Urban Gardening? Die neue Lust am Garten regiert Stadt und Land. An allen möglichen und unmöglichen Orten der Welt wird heute gebuddelt, geerntet und gezüchtet. Schrebergarten, Balkonkasten und Gewächshaus? Von wegen spießig! Heute ist „Urban Gardening“ Kult. Man trifft sich zum Guerilla-Gärtnern in der Großstadt, reißt sich um Parzellen in Gemeinschaftsgärten und kauft Mini-Gewächshäuser fürs Wohnzimmer.  Warum kultivieren wir eigentlich ein Tomaten-Pflänzchen über Monate auf der Fensterbank, wenn es das Kilo für 1,99 Euro zu kaufen gibt? Ganz einfach: Weil Gärtnern Einstellungssache und Lebensphilosophie ist, irre Spaß bringt und unser Zuhause ein stückweit lebenswerter macht. Deshalb widmen wir uns in diesem Blog einer Serie rund ums Thema „Urban Gardening“.

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s