Wohn(t)räume für Kaninchen und Hasen

Sie ist quasi unumgänglich, prädestiniert und nur eine Frage der Zeit: Die leidliche Diskussion um die Anschaffung eines eigenen Haustieres für den Nachwuchs. Hund und Katze stehen in der Regel ganz oben auf der Wunschliste – mangels Zeit, Platz oder Vermietereinverständnis wird es dann doch meist ein Kaninchen oder Meerschweinchen. Das kann schon von einem Grundschulkind selbstständig versorgt werden, macht keinen Lärm und findet auch in der kleinen Stadtwohnung ein Zuhause. Wirklich?

Wo geht’s hier zur Rennbahn?

rabbit-715550_1920

Hasen brauchen Auslauf – bestenfalls in der Natur!

Wenn Kaninchen sprechen könnten, würden sie uns sicher als erstes über ihr Auslaufbedürfnis informieren. Die Nager mögen rennen, Haken schlagen, wild über Wiesen und Felder springen. Instinktiv graben und buddeln sie Höhlen und unterirdische Wege. Und im handelsüblichen Gitterstab-Käfig? Fehlanzeige! Artgerechte Tierhaltung sieht anders aus. Ohne Auslauf verkümmert die Muskulatur dieser Renntiere und sie entwickeln Verhaltensstörungen – knabbern etwa die Gitterstäbe an, scharren in den Ecken und sind alles andere als glücklich. Auslauf sollte man den Tieren daher auch in der Wohnung bieten – und zwar mindestens einmal täglich. Doch Vorsicht vor herumliegenden Kabeln und anderen Leckereien aus Plastik: Hier werden die Tiere Ihrer Gattung als Nager allzu gern gerecht. Mit etwas Geduld kann man Kaninchen übrigens stubenrein erziehen, so dass sie sich frei in der Wohnung bewegen und für ihr Geschäft zurückkehren in den Käfig.

Eine Gartenresidenz wäre schön!

rabbit-1374613_1920

Kaninchen lieben Gesellschaft!

Artgerechter und wesentlich entspannter für Mensch und Tier ist die Haltung im Freien. Grundsätzlich können Kaninchen und Hasen ganzjährig draußen leben. Das tun sie auch in ihrem natürlichen Lebensraum. Ein paar Regeln gibt es dennoch zu beachten: Damit sich die Nager an unser Klima gewöhnen, sollten sie unbedingt noch in der warmen Jahreszeit in ihre Freiluftresidenz umziehen.  Das Gehege muss fest verankert und verschließbar sein, so dass die Tiere nicht ausbüchsen können. Kaninchen und Hasen sind Höhlentiere und brauchen daher ein dunkles Schlafhäuschen als Unterschlupf. Schutz vor Wind und Wetter sollte das Außendomizil ebenso bieten, wie eine Erhöhung auf der man Ausschau halten kann. Das lieben die Tiere…Und wenn sie dann noch einen Wunsch frei hätten, dann wäre das mit Sicherheit ein Partner. Die Nager sind von Natur aus gesellige Wesen, die im Rudel unterwegs sind. Wenn es Platz und Budget zulassen, lohnt sich die Anschaffung eines zweiten Tieres zum Wohl des ersten.

Die Lösung:

Hasenstall3Keine Angst, Ihr müsst nicht in wochenlanger Handarbeit selbst tätig werden, wenn Ihr Euren Nagern ein artgerechtes Zuhause bieten wollt. Könnt Ihr schon, wenn Ihr mögt, denn das kann auch irre Spaß machen (Bauanleitung). Einfacher und schneller geht’s im Internet zu kaufen. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl Anbieter, die artgerechte Kleintierställe für Drinnen und Draußen im Angebot haben – darunter zum  Beispiel Reihenhäuser, Etagenwohnungen und richtige Villen oder Pagoden aus Holz für die lieben Haustiere. Optimal sind die Domizile, wenn gleich noch ein Freigehege integriert ist und die Tiere am Boden grasen können. Und die Kosten? Die sind auch nicht wesentlich höher als die handelsüblichen Plastikkäfige, für die man diverse Utensilien extra benötigt. Ein richtiges Schnäppchen gibt es aktuell im August beim Online-Shop point-4u.com: Der exklusive Kleintierstall auf zwei Etagen mit Spitzdach eignet sich hervorragend für Kaninchen und Hasen, aber auch Hühner finden hier ein hübsches und artgerechtes Zuhause. Die Reinigung geht kinderleicht durch eine herausziehbare Metallwanne.  Das Material aus vollimprägnierten Vollholz ist extrem wetterfest und kann ganzjährig im Freien stehen.

Da würden auch die Kaninchen sagen: Daumen hoch!

 

Weiterführende Links:

Monatsspecial August: Kleintierstall XL mit Spitzdach

Artgerechte Kaninchenhaltung

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s