Teakt Ihr schon?

Auch wenn Gartencenter und Möbelhäuser schon jetzt zum Schlussverkauf trommeln, ist die Saison für Teakmöbel ganz sicher nicht vorbei. Das asiatische Edelholz zaubert exklusives Ambiente in Euer Zuhause – das ganze Jahr über… Von wegen Saisonschluss!

Fast schon „unkaputtbar“!

sailboat-747022_1920

Teak ist aufgrund seiner Materialeigenschaften vor allem im Schiffsbau im Einsatz

Tatsächlich ist Teakholz nicht nur optisch ein Hingucker, sondern auch praktisch ein absolutes Multitalent: Es enthält einen hohen Kautschukanteil, so dass selbst unbehandelte Teak-Möbel und Accessoires eine ölig-weiche Oberfläche haben. In Härte, Dichte und Festigkeit erinnert Teak stark an Eichenholz, in seiner Widerstandsfähigkeit ist es jedoch unschlagbar: Wasser, Insekten, Chemikalien – nichts kann dem Holz gefährlich werden. Kein Wunder, dass wir Teak vor allem im Schiffsbau sehen. Für unsere Gärten hierzulande bedeutet das: Ein pflegeleichteres Möbel für den Garten gibt es kaum. Sonne, Wind, Regen, Schnee – nichts macht dem Edelholz etwas aus. Und so können wir getrost Sitzensembles, Liegen oder Bänke auch im Winter ohne Abdeckung im Freien stehen lassen. Wer weiß? Vielleicht haben wir Weihnachten mal wieder 20 Grad oder wir wollen im Winter eine Grillparty feiern oder einfach nur die Herbststimmung im Freien genießen. Dann ist Teak unser Partner!

Pflege nur zum Farberhalt

iStock_000081896609_Double.jpgFrisch nach der Produktion haben Teak-Möbel mittel- bis goldbraune Farbe mit einer feinen dunkelbraunen Maserung. Auch ganz unbehandelt lebt das Holz viele Jahrzehnte. Es entwickelt allerdings mit der Zeit die typische silbergraue Patina, die Teakfans so lieben. Wer hingegen sein Möbel oder Accessoire in der hellen bis mittelbraunen Ursprungsfarbe halten möchte, sollte ein bis zweimal jährlich Teakpflege auftragen. Dazu zunächst das Möbel reinigen. Dann mit einem Schwamm oder Pinsel in Baumärkten und im Schiffshandel erhältliches Teaköl sparsam auftragen. Im Anschluss mit einem weichen Tuch überschüssiges Öl abwischen – und fertig ist die Farbkonservierung!

Wo kaufen: Internet oder Shop?

Allen die ein Möbel gerne ansehen und befühlen, sei gesagt: Teakmöbel könnt Ihr getrost im Internet bestellen. Denn jedes Stück ist ein Einzelstück, dass sich in Holzmaserung, Struktur und Farbe unterscheidet. Selbst wenn man im Showroom so ein Stück begutachtet hat, unterscheidet sich das gekaufte persönliche Exemplar – und ist in der Regel ein Unikat. Hinzu kommt, dass man echte Teakmöbel selten in einem Gartencenter kaufen kann und teils weite Anreisen zum Spezialhändler in Kauf nehmen muss. Viele Online-Händler, wie etwa www.point-4u.com, liefern die Möbel sogar frei Haus. Das spart lästigen Transport und Schlepperei – und sollte das gute Stück tatsächlich nicht gefallen, kann man es in der Regel auch wieder zurückgeben. Einfacher und sicherer geht Möbelshopping kaum.

Also: Ran an das Teak!

 

Weiterführende Links:

Teakoffensive bei point-4u: Neue Sitzbänke, Stühle, Tische und Ensembles

Fit für die Freiluftsaison: Pflege-ABC

10 Tipps für weniger Gartenarbeit

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s