Geschenkverpackung mal anders: Selbst gemacht und wiederverwertbar

Und schon steht Weihnachten wieder fast vor der Tür. Selbst wer schon alle Geschenke für die Liebsten zusammen hat, ist noch nicht ganz fertig. Denn nun wollen die Präsente auch liebevoll verpackt werden. Schon ist man wieder unterwegs, Geschenkpapier, Schleifen & Co müssen her und man wundert sich, wie viel Geld das wieder kostet… Wofür? Für einen Papierberg, der den Geschenkeberg überragt und in der Tonne endet. Wir zeigen Euch, wie Eure Päckchen nicht nur der Hingucker unter dem Weihnachtsbaum werden. Sie punkten außerdem damit, dass ihr die Verpackungen zum Großteil aus dem zaubern könnt, was Küchenschränke und Bastelkisten hergeben und, dass sie – zumindest zum Teil –weiterverwendet werden können.

Geschenkverpackung aus Servietten und Butterbrotpapier

Beides findet sich in jeder Küchenschublade und eignet sich wunderbar für hübsche Verpackungen. Zugegebener Maßen landen auch die hinterher auf dem Papierberg, aber wenigstens könnt ihr sie aus „Bordmitteln“ zaubern.

Butterbrot1Ihr braucht:

  • Papierservietten
  • Butterbrotpapier
  • Etwas Wolle
  • Motivlocher und normalen Locher
  • Optional: Anhänger, Kugeln, Zweige oder ähnliches

Zunächst wickelt ihr Euer Präsent in eine Papierserviette ein. Dann verpackt ihr das ganze so in Butterbrotpapier, dass an mindestens einem Rand gut 5 cm Papier überstehen.  Wer mag, stanzt nun weihnachtliche Motive in das Papier. Das Päckchen in die Klebekante rutschen lassen – schon kommt die farbige Serviette darunter schön zur Geltung. Die andere Seite wird gleichmäßig gelocht und mit Wolle „zugenäht“. Ihr könnt das fertige Päckchen auch mit einem Wollfaden umwickeln und als i-Tüpfelchen weihnachtliche Deko befestigen.

Tipp: Für größere Päckchen bietet sich Backpapier an. Lässt sich genauso verarbeiten und Eure Verpackung bekommt durch die braune Farbe eine besondere Patina.

 

Da kommt was in die Tüte

Tüten sammeln sich immer haufenweise an. Macht ausnahmsweise gar nichts. Denn sie können zu besonderen Geschenkverpackungen werden. Und das Tolle daran: Sie können nach Weihnachten weiter verwendet werden!

Für Tüte1alle drei Varianten braucht ihr:

  • Unbedruckte Papier- oder Plastiktüten
  • Gold- oder Silberspray
  • eine weihnachtliche Form als Sprühschablone
  • Motivlocher und ein Stück Papier
  • Optional: Weihnachtliche Deko, Wäscheklammern, Wolle

 

Farbige Papiertüten sehen hübsch aus, wenn ihr sie mit weihnachtlichen Motiven beklebt. Einfach aus Papier ausstanzen, aufkleben, die obere Kante umfalten und mit einem Wollfaden fixieren. Fertig. Sprühlack verwandelt auch ganz schlichte Tüten in

Tüte 4

festliche Verpackungsmaterialien. Wie auch schon bei unseren Windlichtern frei Hand oder mit einer Schablone besprühen und gut trocknen lassen. Zum Verschließen bieten sich auch hier Wollreste oder eine Wäscheklammer an.

 

 

Wer es ganz nachhaltig mag…

 

…verzichtet ganz auf Papier und Plastik. Es muss ja auch nicht immer glitzern und knistern. Auch Stoffe eigenen sich toll als Geschenkverpackungen und sind gut für das ökologische Gewissen.

Leinen1 Ihr braucht:

  • unbedruckte Leinenbeutel
  • schöne (neue) Geschirrtücher
  • Wollreste
  • Weihnachtliche Anhänger, Zweige

 

Leinen2Nicht nur zum Einkaufen, auch zum Verpacken sind Leinenbeutel treue Begleiter. Geschenk rein, Tragegriffe nach innen rollen und das ganze mit einem Stück dicke Wolle zuknoten. Jetzt noch einen Tannenzweig und ein schlichter Holzanhänger dran und ab damit unter den Baum.

Eine andere Variante ist die Verpackung in einem Geschirrtuch. Das ist etwas kostspieliger, aber dafür ist die Verpackung gleich Teil Eures Geschenks. Statt Tesafilm das Päckchen mehrfach mit Wolle umwickeln. Geht super fix und sieht obendrein individuell und hübsch aus.

Leinen 3

 

In diesem Sinne wünschen wir Euch ein wunderschönes, gut verpacktes Weihnachtsfest!

 

 

 

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s