Upcycling: Blumentöpfe umfunktionieren

Die Gartensaison ist im vollen Gange – und Ihr habt sicher jede Menge langweiliger, alter Tontöpfe herumstehen. Heute wollen wir ihnen neues Leben einhauchen und die schnöden Pflanzgefäße zu neuen Gartenstars umfunktionieren. Im Handumdrehen zaubert ihr aus dem alten Terrakotta Windlichter, Skulpturen oder auch einen Getränkekühler. Wie das geht? Erstaunlich einfach!

Windlicht mit Blume

20180515_172755Gar nicht so artfremd, verwandeln wir den ersten Satz Tontöpfe in ein schickes Windlicht mit Blumenumrandung. Ihr braucht dazu zwei Blumentöpfe in unterschiedlichen Größen. Achtet darauf, dass der kleinere Topf einen deutlich kleineren Durchmesser hat, wie der Größere, um ausreichend Volumen zum Pflanzen zu haben. In unserem Fall waren es 8 Zentimeter. Den Pflanztopf mit Erde füllen, den kleineren Windlicht-Topf mit Sand und nun den kleinen in den großen setzen. Nun ein paar  Pflanzen Eurer Wahl in den Erdrand pflanzen und mit Erde auffüllen. Kerze rein, Glasbehälter obendrauf  – fertig ist das Blumen-Windlicht!

Tontopf-Kugel für den Garten

Eine richtig eindrucksvolle Gartenskulpultur zaubert Ihr mit kleinen Tontöpfen. Dazu benötigt Ihr je nach Größe etwa 20-30 Töpfe – wir haben uns für die kleine Variante entschieden mit 30 Blumentöpfen im Durchmesser von 5 Zentimetern. Und schon kann es losgehen: Legt zunächst einen Kreis aus den Töpfen und klebt diese mit der Klebepistole aneinander. Das funktioniert recht schnell und gut.


Ist der erste Ring fertig, kommt schon die zweite Schicht nach gleichem Prinzip obendrauf. Nach dem Trocknen des Klebstoffes, umdrehen und die zweite Schicht auf der Unterseite kleben. Jetzt noch die dritte Kugelschicht fertigstellen und wiederum umdrehen. Nun kann die Kugel nach Herzenslust mit kleinen Pflanzen, wie zum Sukkulenten oder Moos bepflanzt werden. Ein Garten-Kunstwerk, das ganz sicher Blicke auf sich zieht:
20180518_122404

Blumentopf-Kühlschrank

An heißen Tagen nutzt Ihr die kühlende Wirkung des Terrakotta auch als Garten- Kühlschrank.Alles was Ihr braucht, sind zwei unterschiedlich große Tontöpfe, Sand, Gewebeband und ein (Küchen-)-Tuch. Stellt dazu einfach zwei unterschiedlich große Tontöpfe ineinander. Jetzt werden die Löcher am Boden mit Gewebeband zugeklebt und der Zwischenraum zwischen den Töpfen mit Sand aufgefüllt. Jetzt wird der Sand mit Wasser befeuchtet, Getränke oder Obst kommen hinein mit einem Topfdeckel verschließen und ein feuchtes Tuch obendrauf – und schon ist der Kühlschrank fertig!

Viel Spaß!

 

Übrigens: Trendige Pflanzgefäße gibt es hier.

 

 

Ein Gedanke zu “Upcycling: Blumentöpfe umfunktionieren

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s